--> zurück zur TKB-Homepage

Reparaturtechnologie am Biss von Mundstücken

#1 von nilst , 23.08.2011 23:02

Die im Folgenden verlinkte Spezialseite beschäftigt sich mit einer besonderen Methode der Reparatur von Mundstücken, besonders am Biss, da oft nur dort Beschädigungen auftreten..

Oftmals sind Mundstücke gut erhalten, besonders geschliffen und gut verschachtelt und enthalten Gravuren oder spezielle Einlegearbeiten der Hersteller. Auch diese werden jedoch bei zu starkem "Beissen" oder aus anderen Gründen gelegentlich am Biss brechen oder beschädigt sein. Scharfkantige Zähne reiben über die Jahre Löcher hinein oder ganze Teile des Bisses splittern ab, platzen oder reissen auf. In diesen Fällen ist es wünschenswert, nur den Biss zu reparieren, aber den Rest des verschachtelten, speziell verzapften und verarbeiteten Mundstücks mit seiner speziellen Gravur zu erhalten.

Vorteile: Erhalt des Original-Mundstücks samt Firmenlogo usw., kein erneutes Verschachteln des MS / Holms notwendig, was Beschädigungen am Holm vermeidet und Nachbeizen ebenfalls unnötig macht, Zapfen samt Zapfenpassung bleibt erhalten uswusf.

Die Technologie ist anhand zweier tatsächlicher Fälle (TKB-Mitglied) bebildert beschrieben unter folgendem Link:

( http://www.nilsthomsenpipes.com/spielpla...sreparatur.html )

Sie kostet in der Regel zwischen 15-25 EURO.

mit freundlichen Grüssen

Nils Thomsen

 
nilst
Beiträge: 1.414
Registriert am: 17.07.2009


   

Nils Thomsen in eigener Sache: Öffnungszeiten des Ladens
neue Kategorie: Pfeifen in Kommission

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen